Die Position der GRÜNEN Fraktion in der Rellinger Gemeindevertretung zum B-Plan 72 Gewerbegebiet Kellerstraße/Herman-Löns-Weg

Unsere Vertreter im Bauausschuss haben in der Sitzung im Juni 2016 den Aufstellungsbeschluss zum B-Plan 72 mitgetragen.

Damals waren bereits die großen Ausgaben für Neu- und Ausbau der Caspar-Voght-Schule und der Bedarf einer weiteren Kita absehbar. Ohne zusätzliche Steuereinnahmen waren die Finanzierung dieser Ausgaben und der daraus resultierenden laufenden Kosten, ohne die Gemeinde zu verschulden, nicht vorstellbar.

Ob letztendlich die Lage mit den Nachbarinteressen (Verkehr, Lärm, Luft, Licht, Versiegelung, Naturschutz…) verträglich ist, kann nur im Laufe der Planentwicklung1 festgestellt werden. Dabei werden wir, wie z.B. bei der zusätzlichen Halle bei Hass+Hatje, akribisch darauf achten, dass die nachbarlichen Interessen berücksichtigt werden. Sollte dem aus unserer Sicht nur ungenügend nachgekommen werden, werden wir beim nächsten Planungsschritt, dem Entwurfs- und Auslegungsbeschluss, unsere Zustimmung verweigern.

Inzwischen hat die frühzeitige Bürgerbeteiligung mit ca. 750 Anwesenden gezeigt, dass die Firma „riess-ambiente.de GmbH“ mit ihren Plänen auf entschiedene Ablehnung, nicht allein durch die Anlieger, sondern weit darüber hinaus durch einen großen Teil der Krupunder Bürger*innen stoßt. Auch die finanzielle Situation der Gemeinde hat sich positiver entwickelt, als zum Zeitpunkt des Planaufstellungsbeschlusses abzusehen war.

Unter diesen Umständen und durch die zahlreichen fundierten Eingaben, die an die Gemeinde und an uns als Partei ergangen sind, müssen wir unsere Position neu überdenken.

1 Info zur Bauleitplanung zB bei https://www.juraforum.de/lexikon/bauleitplanung

Für weitere Fragen steht die GRÜNE Fraktion gerne zur Verfügung.

[1] Info zur Bauleitplanung zB bei https://www.juraforum.de/lexikon/bauleitplanung