CDU lehnt Zuschuss für einen Ausbildungsplatz für Erzieherin ab

Überraschte und erstaunte Gesichter machten die Mitglieder des Ausschusses für Kinder, Jugend und Sport in Rellingen aller Parteien bis auf die der Mehrheitsfraktion. Die CDU lehnte den Antrag der Kita Wabe e.V. auf Bezuschussung eines Ausbildungsplatzes in der PiA-Klasse 2021 ab.

Ein in den Kosten vergleichbarer Antrag der DRK-Kita Rellingen Egenbüttel für einen berufsbegleitenden Ausbildungsplatz war im Mai 2019 noch positiv beschieden worden. Einigkeit bestand ebenfalls noch im Januar, die PiA-Ausbildung mit zwei Plätzen an der Berufsschule zu unterstützen.

Zur Erinnerung: Seit dem laufenden Schuljahr werden in der Berufsschule Pinneberg Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung in einer gesonderten Klasse praxisintegriert ausgebildet. Sie haben einen Arbeitsvertrag mit einer Kita im Kreisgebiet, wo sie im zweiten Ausbildungsjahr bereits auf den Personalschlüssel angerechnet werden. Das Interesse auf allen Seiten ist groß.

Der Personalmangel im Erzieherbereich ist schon jetzt dramatisch. Verrentungen in hoher Anzahl stehen vor der Tür, ab August wurde durch das Kita-Gesetz der Personalschlüssel erhöht und ab 2024 gibt es einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Rellingen baut in Kürze eine neue Kita.

Jetzt sind auch Kommunen gefragt, Bausteine wie die Pia Ausbildung finanziell zu unterstützen, um die Not vor Ort wenigstens etwas zu lindern. Die GRÜNEN jedenfalls wollen die CDU-Entscheidung so nicht hinnehmen und sich weiter für diese Ausbildung einsetzen.